KRAUS + KÜBRICH BLITZSCHUTZBAU

Wir sind Ihr Partner, für alle Fragen und Lösungen rund ums Thema Blitzschutz!

Wir entwickeln Blitzschutzkonzepte, die auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind: Für Hausbesitzer und für alle Verantwortlichen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Hier lesen Sie, welche Leistungen und welchen Service wir Ihnen bieten, um Ihr Objekt sicher und umfassend vor Blitzschäden zu schützen.

Unser Blitzschutz-Fachbetrieb ist Mitglied im

VDE – Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik
VdS – Schadenverhütung GmbH / ein Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
BVFS – Bundesverband Freier Sachverständiger

KRAUS + KÜBRICH

Äußerer Blitzschutz

 

Der äußere Blitzschutz schützt ein Gebäude, indem die Fangeinrichtungen die direkten Blitzeinschläge aufnehmen und den Blitzstrom über die Ableitungen in die Erdungsanlage ins Erdreich einleiten. Der äußere Blitzschutz verhindert also nicht den Einschlag in das Gebäude, sondern bietet dem Blitz an den bevorzugten Einschlagpunkten eine metallene Verbindung an, die in der Lage ist, den Blitzstrom dauerhaft und ohne Gefahr für Personen und das zu schützende Objekt Richtung Erde zu transportieren.

KRAUS + KÜBRICH

Innerer Blitzschutz

 

Ein zeitgemäßer Blitzschutz beinhaltet neben dem äußeren Blitzschutz auch den inneren. Dieser verhindert Schäden an den technischen Einrichtungen, die in Folge von Blitzteilströmen und Überspannungen entstehen können. Die energie- und informationstechnischen Systeme werden über Schutzgeräte (Ableiter) mit dem Schutzpotentialausgleich verbunden.

KRAUS + KÜBRICH

Erdungsanlagen

 

Die Erdungsanlage leitet den Blitzstrom in den Erdboden ab und ist somit elementarer Sicherheitsbestandteil eines äußeren Blitzschutzsystems sowie des Betriebs elektrotechnischer Anlagen. Der Begriff Erdungsanlage bezeichnet die örtlich begrenzte Gesamtheit der leitend miteinander verbundenen Erder oder in gleicher Weise wirkender Metallteile und Erdungsleitungen. Als Erderanordnungen kommen bei Blitzschutzanlagen sowohl der Potentialausgleich als auch der Überspannungsschutz in Frage.

KRAUS + KÜBRICH

Potential Ausgleich

Der Potentialausgleich, eine Maßnahme des inneren Blitzschutzes, schützt Personen vor Berührungsspannungen, die als Folge eines Blitzstroms im Haus auftreten können. Um diese Spannungen zu vermeiden, müssen verbaute metallische Systeme wie Rohrleitungen, Zentralheizungs-, Sprinkler- oder Lüftungsanlangen annähernd auf gleiches Potential gebracht werden. Dies geschieht, in dem die einzelnen Systeme elektrisch leitend miteinander verbunden werden. Daher sind für den Schutz gegen Blitzeinwirkungen, Blitzschutz-Potentialausgleichsmaßnahmen erforderlich, die über die Mindestanforderungen der DIN VDE 0100-540 hinausgehen.

KRAUS + KÜBRICH

Sachverständiger

Patrick Winter

Dieselstraße 6/1
89129 Langenau
Fon: +49 (0) 7345/93350-0
Fax: +49 (0) 7345/93350-90

KRAUS + KÜBRICH

Sachverständiger

Patrick Winter

Dieselstraße 6/1
89129 Langenau
Fon: +49 (0) 7345/93350-0
Fax: +49 (0) 7345/93350-90